E-Mail-Service für mehr Newsletter Öffnungen

Das Versenden von Newslettern hat sich zu einer sehr wichtigen Form des Marketings verwendet. Im Vergleich zu klassischen Werbemaßnahmen ist der Newsletter ebenso preiswert wie effektiv. Sie erreichen einen großen Kreis an Kunden oder potenziellen Interessenten bei einem vergleichsweise geringen Aufwand.

Newsletter effektiver als klassische Werbemaßnahmen

Gegenüber den klassischen Werbemaßnahmen, die sich über Jahre und Jahrzehnte etabliert haben, hat der Newsletter einige Vorteile. Dabei ist in erster Linie die kostengünstige Erstellung zu berücksichtigen. Im Gegensatz zu Flyern, Broschüren, Infoblättern und Karten wird der Newsletter per E-Mail verschickt. Sie sparen die Druckkosten und profitieren somit von einer sehr deutlichen Ersparnis. Darüber hinaus brauchen Sie nicht zu kalkulieren, in welcher Stückzahl die Werbung benötigt wird. Diese Kalkulation war für die Ermittlung der Druckkosten sehr wichtig. Eine E-Mail versenden Sie an potenzielle Interessenten. Die Anzahl der Kunden, die Ihre E-Mail erreichen soll, ist nicht begrenzt.

Stets aktuelle Informationen

Der Druck von Werbeträgern ist mit einem hohen Aufwand verbunden. Sie müssen die Informationen in ein Druckformat bringen, für den Druck vorbereiten und schließlich in einen Druckauftrag überführen. Danach sind die Prospekte zu verteilen. Im schlimmsten Falle sind die Informationen in diesem Zeitraum nicht mehr aktuell oder sie sind sogar veraltet. Die Gestaltung eines Newsletters ist mit sehr viel weniger Aufwand verbunden. Die Überführung in ein Druckformat ist nicht notwendig. Dies macht Sie in der Gestaltung des Newsletters freier. Darüber hinaus können Sie die Informationen jederzeit aktualisieren und ohne viel Aufwand in einem neuen Newsletter versenden.

Hürden beim Versand eines Newsletters

Natürlich gibt es nicht nur Vorteile, wenn Sie sich für ein Marketing in Form des Newsletters entscheiden. Während Sie ein gedrucktes Prospekt gezielt an Interessenten verteilen können, die als potenzielle Kunden infrage kommen, gilt es beim Versand des Newsletters herauszufinden, ob der Kunde angeschriebene Interessent die Produkte überhaupt kaufen würde. Von einem ziellosen Versand an gekaufte E-Mail-Adressen ist abzuraten, denn Ihr Absender wird schnell als Spam markiert und landet nicht mehr im Postfach des Adressaten. Wenn Sie allzu hartnäckig beim Versand der Newsletter sind, wirft dies auf Ihr Unternehmen kein gutes Licht. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass eine gezielte Marktforschung betrieben wird. Wenn Ihr Newsletter Kunden erreicht, die wirklich in Ihren Produkten interessiert sind oder schon einmal bei Ihnen gekauft haben, wird er auch auf Interesse stoßen. Sie haben Ihr Ziel erreicht, auf eine einfache und effiziente Weise viele Kunden zu erreichen und können Ihre neuen Produkte und Dienstleistungen, aber auch besondere Angebote sehr wirksam präsentieren.

Adressaten für einen Newsletter zusammenfassen

Ein Newsletter kann binnen eines Bruchteils von Sekunden an viele tausend Empfänger versendet werde, ohne dass Kosten entstehen. Dies verführt mitunter dazu, dass die Informationen wahllos an bekannte E-Mail-Adressen versendet werden. Dies wirkt jedoch nicht sehr professionell und Sie sollten ein solches Vorgehen in jedem Fall vermeiden. Der wichtigste Grundsatz für den Versand eines Newsletters ist, dass der Kunde ihn lesen möchte und an den Angeboten oder Informationen interessiert ist. Stellen Sie deshalb eine Liste von Adressen zusammen, die ausschließlich diesen Kunden gehören. Diese Adressen sollten Sie nicht irgendwo kaufen, sondern gezielt ermitteln. Dafür stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Adressen von Kunden sammeln
  • Marktforschung betreiben
  • Kunden dürfen Newsletter aktiv anfordern
  • Umfragen auswerten
  • Gewinnspiele durchführen

Haben Sie eine Adressenliste zusammengestellt, ist es wichtig, dass der Newsletter so aufgebaut ist, dass er für Ihre Kunden interessant und lesenswert wirkt. Wir bieten Ihnen einen umfassenden Service, der nicht nur die Erstellung, Formulierung und den Versand der Newsletter an Ihre Kunden umfasst. Wir übernehmen eine professionelle Erstellung der Newsletter unter Berücksichtigung aller wichtigen Marketingstrategien. So sprechen Sie Ihre Kunden erfolgreich an und bieten ihnen lesenswerte Informationen, die per E-Mail versendet und per Computer oder Smartphone jederzeit abgerufen werden können.

E-Mail für das Marketing überzeugend formulieren

Das E-Mail-Marketing erfordert eine sehr überzeugende Formulierung, wenn es seinen Zweck erfüllen soll. Dies ist erfolgreich geschehen, wenn zufriedene Kunden wiederkommen, weil sie gern bei Ihnen kaufen, oder wenn es gelingt, neue Kunden zum Kauf Ihrer Produkte oder zur Inanspruchnahme von Dienstleistungen anzuleiten. Wir wissen, worauf es ankommt, und entwickeln für Sie aussagekräftige E-Mails, die wir ausschließlich an interessierte Kunden versenden. So wahren wir das Ansehen Ihres Unternehmens und Ihre Professionalität. Gleichermaßen nutzen Sie mit dem E-Mail Marketing die Chance, Ihren Kunden auf modere und ansprechende Weise Zugang zu Ihren Produkten zu gewähren und auf Ihre Angebote aufmerksam zu machen. Damit das E-Mail-Marketing auch wirklich professionell wirkt, liefern wir überzeugende Texte und ansprechende Headlines. Auch auf die professionelle Gestaltung der Mails legen wir großen Wert.

Professionelle Gestaltung einer Marketing Mail

Die professionelle Gestaltung einer Mail, die dem Marketing dient, ist von verschiedenen Faktoren abhängig, die wir in ihrer Gesamtheit berücksichtigen. So können Sie sicher sein, dass jede Mail das Interesse Ihrer Kunden weckt und dazu führt, dass Ihre Umsätze steigen. Zu den wichtigen Komponenten des professionellen E-Mail Marketings gehören unter anderem eine aussagekräftige Betreffzeile, ein Wording, das Ihrem Unternehmen entspricht, sowie eine kurze und ansprechende Präsentation der Inhalte. Auch auf die visuelle Gestaltung legen wir großen Wert.

Formulierung einer ansprechenden Betreffzeile

Der Betreff erscheint im Kopf der E-Mail und somit auch in der Übersicht, die dem Kunden auf einen Blick zugänglich gemacht wird. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Betreffzeile originell, kurz und ansprechend ist. Sie sollte die wichtigsten Informationen in komprimierter Form auf den Punkt bringen und den Kunden zum Klicken animieren. Die Verwendung einer sogenannten Call to Action, also Aufforderungen, was der Kunde tun kann, können für die Einleitung des Verkaufsprozesses förderlich sein.
Auch eine persönliche Ansprache in der Betreffzeile kommt sehr gut an. Sie gibt dem Adressaten das Gefühl, dass er eine E-Mail bekommt, die allein für ihn bestimmt und auf seine Bedürfnisse angepasst ist.

Klare Formulierung der Inhalte

Im E-Mail Marketing ist es wichtig, dass Inhalte erstellt werden, die der Information dienen. Es sollte nicht um den Punkt herumgeredet oder lange ausgeschweift werden. Wichtiger ist, dass der Adressat schnell, kurz und kompetent informiert wird. In der Regel hat der Empfänger eines Newsletters weder Zeit noch Lust, lange ausschweifende Texte zu lesen. Aus diesem Grund achten wir darauf, dass alle Informationen ansprechend aufbereitet und den Kunden in komprimierter, aber dennoch interessanter Form zur Verfügung gestellt werden.

Einheit von Text und Betreffzeile

Der Kunde darf niemals den Eindruck bekommen, dass der Newsletter aus vorgefertigten Elementen zusammengesetzt wird. So ist es sehr wichtig, dass die Betreffzeile auf den Inhalt hinweist und mit diesem eine Einheit bildet. Ein rundes und ansprechendes Erscheinungsbild ist ebenso wichtig wie der kurz und knapp formulierte Inhalt. Wir achten bei der Erstellung des Newsletters darauf, dass der Kunde alle Informationen aus der Betreffzeile in der E-Mail wiederfindet. Sie werden ergänzt, erweitert und auf den Punkt gebracht.

Persönliche Elemente im Text der E-Mail

Ebenso wie in der Betreffzeile sind auch im Text des Newsletters persönliche Elemente sehr wichtig. Der Leser wird direkt angesprochen. Wir achten darauf, dass eine gute Marktforschung betrieben wird. Auf diese Weise kennen wir den potenziellen Kunden mit seinen Vorlieben, denn aufgrund dieser Interessen wird der Newsletter versendet. Je genauer wir wissen, was der Kunde wünscht oder was er schon einmal gekauft hat, desto individueller können wir die E-Mail auf seine persönlichen Vorlieben abstimmen und ihn in der E-Mail auch direkt darauf ansprechen.
Wir bevorzugen die direkte Anrede, sodass sich der Kunde beim Lesen der E-Mail sofort eingebunden fühlt. Ob wir das höfliche „Sie“ oder das freundschaftliche „Du“ verwenden, kommt auf die Ausrichtung Ihres Unternehmens an. In den letzten Jahren ist es auch bei größeren Unternehmen und deren Werbestrategien zu beobachten, dass sie eher zum freundschaftlichen „Du“ tendiert wird. Die Ansprache ist sehr viel persönlicher und kommt der modernen Kommunikation, die sich immer deutlicher am Englischen orientiert, entgegen.

Vorteile der Produkte und Dienstleistungen darstellen

Kunden interessieren sich weniger für technische Daten als für die Vorteile, die ihnen ein Produkt bringt. Dies berücksichtigen wir in der Erstellung von Marketing-Mails. Über die technischen Details kann sich der Kunde auf den Herstellerseiten informieren oder Sie liefern die Informationen auf den Verkaufsseiten Ihres Online-Shops. In der Mail ist es wichtiger zu formulieren, wozu das Produkt gut ist, welche Vorzüge es bringt und warum der Kunde es kaufen sollte.
Wichtig ist auch eine ausschließlich positive Darstellung der Produkte. Die Erwähnung von Nachteilen hat ebenso wenig Platz wie die Übernahme von Kundenrezensionen. Besser ist es, den Nutzen darzustellen und den Kunden mit einer offenen und höflichen Formulierung zum Kauf anzuregen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*